24-Jährige kam als „Granate" in die RTL2-Villa

„Sexy" Michele aus der Region bei Love Island: „Ich will alle Typen kennenlernen“

Michele aus Freilassing und Josua von „Love Island“ am Pool
+
Michele und Josua unterhalten sich am Pool.

Mallorca/Freilassing - Seit Montagabend sucht Michele „Mila" aus Freilassing bei „Love Island“ die große Liebe. Von wem die 24-Jährige bereits schwärmt und wie es den anderen Kandidaten ergeht:

Spaß haben und die große Liebe finden - das ist das Ziel der liebeshungrigen Singles von "Love Island". Am Montagabend, 14. September, schickte RTL2 fünf neue "Granaten" in die Villa auf Mallorca, um die bereits gebildeten Paare ein wenig aufzumischen. Auch die 24-jährige Michele aus Freilassing durfte in die Finca einziehen.


Bereits vorab bezeichnete sich die Rechtsanwaltsfachangestellte selbst als „perfekte Islanderin“. Lachend erklärte sie: „Das bin ich, weil ich witzig bin, einen guten Charakter habe und man mit mir immer etwas zu lachen hat. Natürlich suche ich auch einen Partner, was bestimmt eine gute Voraussetzung ist.“

"Love Island": Michele aus Freilassing überrascht als Granate die Männer beim Glamping


Marc, Henrik und Josua durften in der Folge am Montagabend die Villa kurzzeitig für ein Date verlassen und zum Glamping gehen. „Wir gehen jetzt Löwen jagen“, witzelte Marc, als er gemeinsam mit Josua und Henrik die drei Rucksäcke packte, die die Islander am Morgen vor der Villa-Tür gefunden hatten. Es wurde wild spekuliert: Gehen die drei Männer auf ein Date oder kommen neue Islander in die Villa? Die Vorfreude war groß. Ganz anders erging es Anna. Sich für längere Zeit von ihrem Marc zu trennen, fiel der Blondine wirklich schwer: „Ja, ich vertraue Marc, aber ich vertraue einfach den Frauen nicht.

Michele aus Freilassing kam als eine von fünf „Granaten“ am Montagabend, 14. September, in die „Love Island“-Villa auf Mallorca.

Beim Glamping wurden Marc, Henrik und Josua anschließend von drei neuen „Granaten“ überrascht - darunter auch Michele. „Ich spreche jetzt mal für alle Jungs: Wir hätten nie damit gerechnet, dass drei Damen auf einmal kommen“, sagte Josua ganz glücklich. Neben Michele aus Freilassing zogen auch noch Sandra aus Erfurt und Joele aus Chur zu den Männern auf den Glamping-Platz. „Ich bin immer für einen Spaß zu haben, mit mir kann man Pferde stehlen“, so die Freilassingerin. „Ich hab Bock mich zu verlieben (...) ich will alle Typen kennenlernen.

Josua und Michele: Was bringt die nächste Paarungszeremonie?

Josua bezeichnete die 24-Jährige anschließend als „sehr sexy“ und auch ihre „wunderschönen Augen“ seien dem 24-Jährigen schon zu Beginn aufgefallen. Auch wenn der Student nicht sofort in das Beuteschema der Rechtsanwaltsfachangestellten (blond, groß, blauäugig) passt, könnte sich wohl dennoch was zwischen den beiden entwickeln. Am Pool kamen Michele und Josua ins Gespräch und bei einer Umarmung auch schließlich etwas näher. “Das Gesamtpaket bei ihm passt, für mich passt gerade alles“, so die Freilassingerin glücklich. Ob sich die beiden bei der nächsten Paarungszeremonie für einander entscheiden werden?

Denn der 24-Jährige bildet derzeit zum wiederholten Male ein Couple mit der blonden Chiara. Diese zeigte sich über ein Foto aus der Glamping-Location, auf dem auch die drei neuen „Granaten“ zu sehen waren, ganz und gar nicht erfreut: „Josua muss einfach loyal sein und mir das Gefühl geben, dass ich die Einige bin“.

Gleichzeitig wurden auch die Frauen überrascht. Denn mit dem Chemikanten Melvin und dem Berufskraftfahrer Tobias zogen gleich zwei männliche „Granaten“ in der „Love Island“-Villa ein. „Der Blonde gefällt mir voll. Ich hoffe, ich gefalle ihm auch! Ich bin so aufgeregt, das hatte ich schon lange nicht mehr bei einem Kerl. Ich glaube, jetzt geht ‚Love Island' richtig los", sagte Chiara völlig geflasht. Für wen ihr Herz wohl nun mehr schlägt?

Wie es zwischen Michele und Josua weitergeht, seht ihr am Dienstagabend, 15. September, um 22.15 Uhr auf RTL2.

Corona: Kandidaten müssen Quarantäne und Tests absolvieren

Nur wer einen Partner hat, darf in der Villa auf Mallorca bleiben und hat somit Chancen auf den Gewinn von 50.000 Euro. Während der Finalwoche wählt dann das Publikum, welches Pärchen gewinnen soll und somit die 50.000 Euro mit nach Hause nehmen darf.

Um die Gesundheit der Kandidaten in der Villa und der Mitarbeiter vor Ort sicherzustellen, wurden für die Produktion auf Mallorca in Abstimmung mit den deutschen und spanischen Behörden detaillierte Hygiene- und Sicherheits-Guidelines ausgearbeitet. Alle Kandidaten, die bereits eingezogen sind, haben nach einem ersten Corona-Test eine 14-tägige Quarantäne auf Mallorca absolviert. Das Gleiche gilt auch für alle Kandidaten, die noch im Laufe der Staffel einziehen werden.

„Love Island - Heiße Flirts und wahre Liebe“ läuft montags bis freitags und sonntags um 22.15 auf RTL2. Online sind die Folgen nur via Stream von TVNOW verfügbar.

jg

Kommentare