Zufahrten aus Richtung Anger und Thundorf ebenfalls gesperrt

Vollsperrung der B304 Ortsumfahrung von Teisendorf ab 20. Oktober wegen Bauarbeiten

Teisendorf - Zu der Vollsperrung der B304 bei Oberteisendorf kommt nun eine weitere Sperre wegen Bauarbeiten in der Umgebung dazu. Die Ortsumfahrung von Teisendorf wird ab 20. Oktober bis voraussichtlich 30. Oktober voll gesperrt.

In der kommenden Woche beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Asphaltschichten auf der Ortsumfahrung von Teisendorf im Zuge der B304. Zwei Wochen lang werden auch die Zufahrten der stark befahrenen Staatsstraße aus Richtung Anger und der Kreisstraße BGL10 aus Richtung Thundorf gesperrt. Ende Oktober sollen die Asphaltierungsarbeiten beendet sein. Der Verkehr aus dem Raum Bad Reichenhall, Piding und Freilassing wird über die Bundesstraßen B20 und B304 bis zur Staatsstraße vor Teisendorf bei Grubenhaus geleitet. Von dort geht es weiter über Schönram und Waging nach Traunstein.


Bereits seit Mitte September wird wieder unter Vollsperrung der Bundesstraße B304 in Oberteisendorf weiter gebaut und ein Ende dieser Beeinträchtigungen ist wohl langsam erkennbar. In der kommenden Woche beginnen die Asphaltierungsarbeiten zwischen der Frühlingstraße und Obermoos mit dem Einbau der Tragschicht. Nun kündigt das Staatliche Bauamt in Traunstein eine weitere Baumaßnahme in unmittelbarer Nähe von Teisendorf an.

Die Ortsumfahrung wird in den kommenden beiden Wochen neu asphaltiert. Die Umleitungsbeschilderung nach der Wiederaufnahme der Bauarbeiten in Oberteisendorf, die bei vielen Verkehrsteilnehmern schon Diskussionen ausgelöst hatte, führte nicht wie die Monate zuvor zum neuen Kreisverkehr und weiter über die Kreisstraße nach Waging, sondern bereits östlich von Teisendorf ab Grubenhaus nach Schönram und von dort weiter nach Waging und Traunstein. Jetzt wird der Grund hierfür auch ersichtlich.


Um die bereits bestehenden Einschränkungen der Vollsperrung zu nutzen und die Asphaltdeckschicht der Bundesstraße zu erneuern, wird vom kommenden Dienstag, 20. Oktober, bis voraussichtlich zum 30. Oktober auch der Streckenabschnitt zwischen dem neuen Kreisverkehrsplatz und der Einmündung der Staatsstraße bei Grubenhaus voll gesperrt. Besonders betroffen sind alle Verkehrsteilnehmer, die die Staats- und Kreisstraße aus Richtung Anger und Thundorf nutzen, um über die Bundesstraße nach Teisendorf und Traunstein zu fahren; sie müssen Umwege in Kauf nehmen.

Wenn die Witterung es zulässt, wird die Ortsumfahrung bis Ende Oktober wieder unter Verkehr sein. Auch wenn die Asphaltarbeiten in Oberteisendorf in der kommenden Woche bereits aufgenommen werden, wird es bei dieser Baumaßnahme wohl noch bis Weihnachten dauern, bis die Umleitung über Waging aufgehoben werden kann.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare