Polizeieinsatz in Trostberg

Vom Teufel besessen: Mann (32) randaliert in Antiquitätengeschäft

  • schließen

Trostberg - Ein maskierter Mann randalierte in einem Antiquitätengeschäft am Vormarkt. Bei seiner Festnahme behauptete der 32-Jährige, er sei vom Teufel besessen.

Am Dienstag, den 8. Oktober, gegen 15.40 Uhr, betrat ein maskierter Mann ein Antiquitätengeschäft am Vormarkt in Trostberg und zerschlug mit einer Taschenlampe mehrere "sakrale Gegenstände". Es entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. 

Nachdem der Täter von der Ladenbesitzerin angesprochen wurde flüchtete dieser zu Fuß, versteckte sich in einer Tiefgarage, legte einen Teil seiner Kleidung ab und versteckte sein Tatwerkzeug. Anschließend flüchtete er weiter mit einem Fahrrad. Kurz darauf konnte der 32-jährige Täter unter einer nahegelegenen Brücke von einer Streife der Polizeiinspektion Trostberg vorläufig festgenommen werden.

Offenbar befand sich der 32-Jährige in einem psychischen Ausnahmezustand. Er gab an, "vom Teufel besessen zu sein". Aufgrund von Eigen- und Fremdgefährdung wurde er zur psychiatrischen Behandlung überstellt. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

bcs

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT