Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Große Auswahl

„Computer Bild“: Acht Programme zur Bildbearbeitung im Test

Es gibt mehr Programme als Photoshop
+
Acht Programme zum Bearbeiten von Fotos wurden getestet - einige sind im Abo erhältlich, andere werden gekauft.

Wer Bilder bearbeitet, spricht gerne vom „photoshoppen“, analog zum Bekanntesten aller Bildbearbeitungsprogramme. Doch es gibt Alternativen - und gute Gründe diese zu nutzen.

Hamburg - Das Flaggschiff unter den Bildbearbeitungsprogrammen bleibt ungeschlagen. Adobe Photoshop CC (12 Euro/Monat) bietet die meisten Funktionen und ist in der aktuellen Version auch leichter bedienbar als zuvor. Das ergibt ein Test der Fachzeitschrift „Computer Bild“ (Ausgabe 14/2021).

Neben den Funktionen bewerteten die Tester auch die Bedienungsfreundlichkeit. Fazit: „Trotz Automatik-Funktionen erfordert jede Bildbearbeitung etwas Einarbeitungszeit.“ Bei einzelnen Funktionen schnitten die „guten“ Programme besser ab als der Testsieger. Ein Programm punktete beispielsweise mit Schnell-Tasten für die Bearbeitung von Kontrast und Belichtung, ein anderes mit der einfachen Auswahl einzelner Bildbereiche für begrenzte Korrekturen.

Von acht geprüften Programmen ist nur der Testsieger „sehr gut“. Sechs Programme waren „gut“, eines erhielt die Note „befriedigend“. Vor dem Hintergrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses empfiehlt die Redaktion das „befriedigend“ getestete Programm Ashampoo Photo Commander 16 (16 Euro). Die Begründung: „Mit seinem Funktionsumfang zwar weit von Photoshop entfernt, aber echt günstig und einfach zu bedienen.“

Während Photoshop CC ausschließlich im Abo zu erwerben ist, gibt es drei Programme als Abo oder Kaufversion. Vier Programme sind zum Zeitpunkt des Tests ausschließlich zum Kauf erhältlich. Die Tester sahen zwar auch die Vorteile wie enthaltene Updates in einem Abo, doch auch zwei große Nachteile: Für die Nutzung ist eine Internetverbindung von Nöten. Außerdem ist auf lange Sicht ein Kauf oft günstiger. dpa

Kommentare