Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überrachender Erfolg des Landesliga-Aufsteigers

Dank Last-Minute-Treffer: Bruckmühl schlägt Wasserburg im Toto-Pokal mit 1:0

Zweikampf zwischen Spieler der Wasserburger Löwen und des SV Bruckmühl
+
Der SV Bruckmühl hatte am Freitagabend gegen die Wasserburger Löwen das Nachsehen.
  • Markus Altmann
    VonMarkus Altmann
    schließen

Dem SV Bruckmühl ist in der Toto-Pokal-Qualifikation eine Überraschung gelungen. Der Landesliga-Aufsteiger setzte sich am Samstag gegen die Wasserburger Löwen durch und steht damit in der 1. Hauptrunde. Dem Treffer des Tages gelang Anian Folger kurz vor dem Ende der Partie.

Bruckmühl - Der SV Bruckmühl steht nach dem überraschenden Sieg gegen den TSV 1880 Wasserburg in der 1. Hauptrunde des Toto-Pokals. Der Landesliga-Aufsteiger setzte sich am Samstag in einer spannenden Partie knapp mit 1:0 gegen den Bayernligisten durch.

Beide Mannschaften hatten gute Chancen

In der ersten Viertelstunde passierte in den beiden Strafräumen nicht viel und das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. Die erste richtige Chance hatte Albert Schaberl in der 21. Minute, doch Bruckmühls Keeper Markus Stiglmeir war zur Stelle. Nach knapp einer halben Stunde verpassten die Gäste knapp die Führung. Nach einer Ecke stieg Maximilian Hain am höchsten, doch der Ball ging knapp am langen Pfosten vorbei. Mit einem 0:0-Unentschieden ging es schließlich in die Kabine.

Die erste gute Chance im zweiten Durchgang hatte zwei Minuten nach Wiederbeginn der SV Bruckmühl, doch Maximilian Gürtlers Schuss wurde noch im letzten Moment geblockt. Zehn Minuten später hatte Anian Folger die beste Chance des Spiels für die Gastgeber, doch Dominic Zmugg parierte dessen Kopfball stark.

Folger traf in der Nachspielzeit zum 1:0.

In der 63. Minute hätte beinahe Daniel Kobl gegen seine Ex-Kollegen getroffen, doch der Stürmer verzog knapp. Nur drei Minuten später verhinderte Hain den Wasserburger Rückstand, als er gegen Gürtler im letzten Moment klären konnte. Im Anschluss erarbeiteten sich beide Teams noch Chancen, so scheiterte Schaberl im eins gegen eins an Stiglmeir.

Alles sah danach aus, als ob die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen wird. Doch in der ersten Minute der Nachspielzeit gelang dem SV Bruckmühl der viel umjubelende Siegtreffer. Nach einem Ballverlust der Wasserburger im Mittelfeld, schaltete Bruckmühl schnell um. Wechselberger legte den Ball auf Folger ab, der den Ball zum 1:0 einschob. Im Anschluss passierte nichts mehr und so blieb es beim 1:0 für den SV Bruckmühl, der damit in der 1. Hauptrunde des Toto-Pokals steht.

Am kommenden Freitag bestreitet der SV Bruckmühl das Auftaktspiel in der Landesliga Südost gegen den Sportbund Rosenheim. Die Wasseburger Löwen dagegegen haben in der Bayernliga Süd am ersten Spieltag spielfrei.

ma

Kommentare