Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine klare Angelegenheit

TuS Prien gewinnt deutlich gegen Bayerisch Gmain und ist Toto-Pokal-Sieger

Julian Boddeutsch vom TuS Prien.
+
Julian Boddeutsch traf gegen den WSC Bayerisch Gmain doppelt.
  • Markus Altmann
    VonMarkus Altmann
    schließen

Das war eine deutliche Angelegenheit: Im Toto-Pokal-Finale setzte sich am Sonntag der TuS Prien deutlich mit 8:1 gegen den WSC Bayerisch Gmain durch. Dabei erzielten Armando Mustafic, Julian Boddeutsch und Nicolai Estermann einen Doppelpack.

Bayerisch Gmain - Der TuS Prien ist Toto-Pokal-Sieger 2020/21. Am Sonntag setzte sich der Kreisligist klar und deutlich gegen den WSC Bayerisch Gmain durch und gewann am Ende mit 8:1.

Mustafic eröffnete für den TuS Prien das Torspektakel

Bereits in der 18. Spielminute gingen die Gäste aus Prien durch Armando Mustafic mit 1:0 in Führung. Nur fünf Minuten später erzielte Mustafic seinen zweiten Treffer des Tages und stellte auf 2:0. Julian Boddeutsch erhöhte in der 32. Minute und drei Minuten vor der Pause machte Nicolai Estermann den 4:0 Halbzeitstand perfekt. Der Ligaunterschied zwischen beiden Teams machte sich früh bemerkbar und der TuS ließ dem WSC keine Chance.

Die Gäste machten in der zweite Hälfte da weiter, wo sie im ersten Durchgang aufgehört hatten. Elf Minuten nach dem Wiederanpfiff traf Boddeutsch zum 5:0 und in der 64. Minute machte Mark Ziemann das halbe Dutzend für die Priener voll. Laurenz Böhm erhöhte in der 87. Minute auf 7:0 und nur eine Minute später machte Estermann seinen Doppelpack perfekt. Kurz vor dem Ende der Partie gelang dem WSC Bayerisch Gmain noch der Ehrentreffer durch Dominik Friedrichs zum 8:1-Endstand.

Der WSC Bayerisch Gmain startet am kommenden Wochenende gegen den SV Kirchanschöring II in die neue Saison in der A-Klasse 6. Der TuS Prien trifft am kommenden Samstag auswärts auf den SV Amerang.

ma

Kommentare